Sporthundetherapie

Die Ausbildung zur Sporthundetherapeutin baut auf die Tierphysiotherapie auf. 

 

Ich konzentriere mich explizit darauf, die sportliche Leistungsfähigkeit Ihres Hundes in jeder Sportart zu verbessern und mögliche Verletzungen mit langfristigen Ausfällen zu verringen oder zu vermeiden. 

Das Fundament beginnt mit einem abgestimmten Trainingsplan. 

Die Grundkonditionen des Körpers bestehen aus Ausdauer, Koordination, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Kraft. Sie steht für die Fähigkeit, eine Leistung lange ohne Ermüdung zu erbringen. 

 

Sporthunde sind zu vergleichen mit Spitzensportlern.

Sie sollten unter besten Bedingungen trainiert werden und die Möglichkeit haben, sich entsprechend ausreichend zu regenerieren.

 

Als Sportlerin weiß ich, dass tägliches Training der Muskulatur schadet und für die Gesamtkonstitution nicht förderlich ist. Wir benötigen Ruhephasen, genauso wie unsere Hunde.

 

Aber wie häufig sollte ich meinen Hund trainieren, ohne ihm nachhaltig zu schaden?

Wie trainiere ich meinen Hund, damit er bestmögliche Leistungen erbringt?

Ist mein Hund anatomisch gesehen für die ausgewählte Sportart geeignet?

Wie kann ich meinen Hund konditionieren und ihn gut bemuskeln?